Umgang mit dem Feuerlöscher


Eine große Anzahl von Bränden können im Anfangsstadium der Entstehung ausgezeichnet bekämpft werden. Für die Erstmaßnahmen zur Bekämpfung eines solchen Entstehungsbrandes ist der Feuerlöscher geradezu prädestiniert.

Wie finde ich einen Feuerlöscher in einem Gebäude?
Titel1Wichtig ist, dass Sie bei der Suche nicht in Panik verfallen. Überlegen Sie, wo sich in Ihrer direkten Umgebung ein Feuerlöscher befinden könnte. Am Arbeitsplatz sollten Sie natürlich wissen, wo sich der nächste Feuerlöscher befindet. In öffentlichen Gebäuden sind Hinweisschilder angebracht, die auf einen Feuerlöscher hinweisen:
Dieses rote Feuerlöscher-Symbol befindet sich direkt über einen Feuerlöscher bzw. Feuerlöscheinrichtung.

Wie bediene ich einen Feuerlöscher?
Jeder Feuerlöscher ist ohne besondere Kenntnisse zu bedienen, es genügt völlig, die aufgedruckte Gebrauchsanweisung zu befolgen. Zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten Sie sich allerdings schon jetzt mit der Bedienung der bei Ihnen verfügbaren Feuerlöscher vertraut machen. Lesen Sie dazu die auf dem Feuerlöscher angebrachte Gebrauchsanweisung aufmerksam durch und machen Sie sich mit den vorhandenen Bedienungselementen vertraut. Dies erspart Ihnen im Ernstfall wertvolle Zeit. Hier eine Feuerlöscherbedienung am Beispiel eines Pulverlöschers erklärt:
Bevor Sie einen Feuerlöscher einsetzen, müssen sie ihn vorher entsichern, dies geschieht in der Regel mit einem Splint am Griff des Feuerlöschers Danach dauert es bei Aufladelöscher etwa zwei Sekunden bis sich der Druck im Löschmittelbehälter aufgebaut hat. Anschließen können Sie den Feuerlöscher einsetzen.

Welcher Feuerlöscher eignet sich für welche Brandklassen?
Auf jedem Feuerlöscher ist eine kleine Gebrauchsanweisung aufgeklebt. Diese gibt unter anderem Auskunft über die Eignung des Feuerlöschers zur Löschung von brennbaren Stoffen. Anhand von Piktogrammen wird die Eignung des Feuerlöschers dargestellt. Folgende Aufstellung zeigt eine Eingruppierung von brennbaren Stoffen in Brandklassen. Die abgebildeten Piktogramme stellen die jeweilige Zulässigkeit des Feuerlöschers für die Brandklasse dar

Brandklasse Titel1 Titel1 Titel1 Titel1 Titel1
Beschreibung Brände fester Stoffe, (flammen- und glutbildend) Brände von flüsseigen oder flüssig werdenden Stoffen  (flammenbildend) Brände gasförmigen Stoffe (flammenbildend)  Brände von Metallen   Brände von Speiseölen/-fetten
Beispiele Holz, Stroh, Kohle, Papier, ... Benzin, Benzol, Öle, Fette, Lacke, Teer, Äther, Alkohol, Stearin, Paraffin, ... Einsetzbare Feuerlöscher: normaler Pulverlöscher, Pulverlöscher mit Glutbrandpulver, Kohlendioxid-Löscher (CO2). z.B. Aluminium, Magnesium und ihre Legierungen, ausgenommen Alkalimetalle Pflanzliche oder tierische Öle und Fette
Pulverlöscher mit Glutbrandpulver
Pulverlöscher mit Metallbrandpulver
Schaumlöscher
Wasserlöscher
Kohlendioxidlöscher
Fettbrandlöscher


Wie bekämpfe ich am effektivsten den Brand?
Befolgen Sie bitte die folgenden taktischen Regeln zur Bekämpfung eines Feuers:

 
Löschen Sie immer mit, aber niemals gegen die Windrichtung. Diese Maßnahme dient nicht nur der wesentlich besseren Sicht, sondern schützt Sie vor dem Einatmen des giftigen Brandrauches. Die Löschmittel des Feuerlöschers sind zwar nicht giftig, aber auch nicht gerade gesund. 
 
Löschen Sie mit System! Einfach nur drauf los zu Löschen ist falsch. Löschen Sie immer von vorne unten. Dies ist besonders bei Flächenbränden wichtig. Bei unsachgemäßer Bedienung könnten sich die Flammen seitwärts ausbreiten.     
 

Tropf- oder Fließbrände (z.B. aus Tanks- oder Leitungen) immer von oben nach unten löschen. Ansonsten wird der Brand immer wieder durch von oben herabtropfendes, entzündetes Brandgut angefacht.
 


Genügend Feuerlöscher auf einmal einsetzen! Feuerlöscher niemals nacheinander verwenden, da ansonsten der Löscherfolg durch die hohe Ausbreitungsgeschwindigkeit des Feuers nicht gegeben ist.
 

Vorsicht vor Wiederentzündung! Es können Rückzündungen das Feuer wieder entflammen lassen.



Der Feuerlöscher muss nach Gebrauch wieder von Sachpersonal aufgefüllt und gewartet werden. Auch, wenn die Löscher nicht komplett entleert worden sind. Erst nach der Wartung und neuen Befüllung dürfen die Feuerlöscher wieder aufgehängt oder aufgestellt werden.