Sicherheitstipps für die Advents - und Weihnachtszeit


Zimmer- und Wohnungsbrände verursacht durch brennende Adventsgestecke oder Weihnachtsbäume, häufig mit tragischem Ausgang - in der Weihnachtszeit sind leider keine Seltenheit. Häufig liegt die Ursache im fehlerhaften Umgang mit Kerzen und Weihnachtsdekoration und fehlendem Gefahrenbewusstsein.

Hier einige Sicheriheitshinweise wie sie sich solche schlechten Erfahrungen ersparen können:

Adventskränze und -gestecke:

  • Adventskränze sollten immer auf eine feste, nicht brennbare Unterlage (z.B. Porzellanteller) gestellt werden.Trockene Zweige sollten Sie dabei entfernen.
  • Befestigen Sie Kerzen immer gut, dass sie nicht umfallen können und achten Sie darauf, dass keine Dekoration oder Zweige in die Flammen geraten kann.
  • Kerzen sollten nicht unbeaufsichtigt brennen und Kinder und Tiere nie allein mit brennenden Kerzen sein.
  • Brennende Kerzen nicht unter tiefhängende Gegenstände stellen (Regale, Lampen, Dekoration)

Weihnachtsbäume

  • Vermeiden Sie das Austrocknen des Weihnachtsbaumes. Kaufen Sie Ihren Weihnachtsbaum so frisch wie möglich und lagern Sie ihn ggf. bis zum Fest im Freien. Besser sind lebende Bäume mit Wurzelballen.
  • Stellen Sie den Weihnachtsbaum nicht in der Nähe von Öfen, Kaminen oder Heizkörpern auf.
  • Achten Sie auf ausreichenden Abstand zu brennbaren Einrichtungsgegenständen, Vorhängen oder sonstigen Heimtextilien.
  • Sorgen Sie beim Aufstellen für festen und sicheren Stand des Weihnachtsbaumes.
  • Verwenden Sie nach Möglichkeit nur unbeschädigte elektrische Lichterketten. Die Lichterketten sollten dabei mit dem CE Prüfzeichen versehen sein.
  • Auf Wachskerzen sollten Sie möglichst verzichten! Wenn Sie dennoch Wachskerzen verwenden wollen, beachten Sie bitte Folgendes:
    • Achten sie auf ausreichend Abstand (mind. 40 cm) zu darüber hängenden Zweigen und Christbaumschmuck.
    • Zünden Sie die Kerzen von der Spitze des Baumes beginnend an.
    • Vermeiden Sie leicht brennbaren Christbaumschmuck und brennbare Kerzenhalter
    • Trockene Zweige und trockene Bäume entfernen, sie verbrennen explosionsartig!
    • Wachskerzen sollen sicher befestigt werden
    • Nur nichttropfende Kerzen verwenden.
    • Brennende Kerzen nie alleine lassen - insbesondere nicht mit kleinen Kindern, auch nicht nur eine Minute.

Beachten Sie weiterhin, dass
Sie für den Fall eines Falles Löschmittel (ggf. im Haushalt vorhandene Feuerlöscher oder einen Eimer Wasser) bereitstellen.

Grundsätzlich empfehlenswert ist immer die Installation von Rauchmeldern, die Brände bereits in der Entstehungsphase erkennen und eine rechtzeitige Warnung der Betroffenen ermöglichen!